MOTORYACHT LA VIDA
Kontakt
La Vida Beschreibung
Gästebuch
Einträge
Trans-Ocean Wuppertal
Reisen der MY La Vida
SY Bilbo bis 2016
Reisen der SY Bilbo


Motoryacht
LA VIDA





La Vida vor Anker auf der Müritz ( Juni 2017)




Gehen wir lieber segeln, der Wind ist kostenlos?

                                       oder

                " WIE GEHT MOTORYACHT"



Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefalllen.

Mein Wunsch auf eine Veränderung in Richtung Motoryacht war mehr ein schleichender Prozess. Kommen doch mit zunehmenden Alter immer öfter Situationen, wo Arbeiten und Aufgaben an Bord nicht mehr mal "eben" erledigt werden. Plötzlich und "unerwartet" wird einem zu verstehen gegeben, hi Alter, auch Deine Zeit ist nicht ewig. Frühere Kleinigkeiten werden plötzlich mühsamer. Auch die Segelsäcke scheinen mit zunehmenden Alter immer sperriger und schwerer zu werden und den 18 Meter Mast hochzuklettern zum auswechseln einer Glühbirne scheint plötzlich auch mehr etwas für jüngere Mitsegler zu sein.

Wir haben verstanden!

Unser Seglerleben ist mit einem einfachen Zollstock zu vergleichen. Einfach einmal vorstellen: Für die gelebten Jahre die entsprechenden Zollstockglieder einfach abbrechen. Da stehst Du plötzlich noch mit einem kleinen Endstück da, und der Frage, WAS DAMIT NOCH ANFANGEN?

Wir haben für uns eine Antwort gefunden.

LA VIDA  ( Das Leben, unser Leben )

Unser Neuanfang liegt nun schon gut ein Jahr zurück und es wird Zeit, die La Vida unseren Freunden vorzustellen. Gerne werden wir auch weiterhin über unsere Aktivitäten hier informieren. Zur Erinnerung an unsere gemeinsame Segelzeit werden auf unserer Homepage die alten Einträge von der Bilbo verfügbar bleiben.
Da ja auch die meisten unserer Segelfreunde mit uns die Jahresleiter hoch geklettert sind etwas erfreuliches: Wenn das süße und salzige Wasser lockt, auf der La Vida ist für Gäste im Vorschiff eine Gästekammer mit zwei gemütlichen Einzelbetten. Unvergessene Segelfreunde auf Ihrer letzten Reise haben Ihren Ruheplatz auf dem Signalmast. Hier haben sie alles im Blick und auf ruhigen Ankerplätzen, vorzugsweise, wenn es schon ein paar gute Grog gegeben hat, sitzt plötzlich der eine oder andere  in der Runde, wenn es heißt, es war einmal.

Es bleibt noch vieles zu erleben, packen wir es an.

Da unsere Welt garnicht so groß ist, können wir auch in Verdrängerfahrt fast jedes Ziel gemütlich erreichen.



Allen Freunden herzliche Grüße und ein freundliches Moin

Wilfried & Siggi und  unsere beiden Bordkatzen Mizi und Bärlein